Pro základní funkčnost, zpříjemnění používání webu, analytické účely a v případě udělení souhlasu také pro účely cílení reklamy využíváme soubory cookies. Nastavení vlastních preferencí cookies můžete kdykoli upravit odkazem ve spodní části stránek.

 

 

 

 

 


Úvod » KLASICKÁ HUDBA - CD » SCHUBERT: The Song Collection - Písně - Lieder (6CD)


        

SCHUBERT: The Song Collection - Písně - Lieder (6CD)

BRILLIANT CLASSICS

AKCE

SKLADEM

 

Dostupnost: SKLADEM v eshopu
Číslo produktu: BRIL95111
Vydavatel: BRILLIANT CLASSICS
Zvuk: STEREO
Format / Balení: 6CD
EAN kód: 5028421951119
Běžná cena 539,00 Kč (21,56 EUR)
Naše cena bez DPH: 379,34 Kč (15,17 EUR)
Naše cena s DPH (21 %):
459,00 Kč (18,36 EUR)

do košíku:
   

Popis produktu

Vydavatel: BRILLIANT CLASSICS

CD1
Winterreise D911
Text: Wilhelm Müller
1 No.1 Gute Nacht ‘Fremd bin ich eingezogen’ 6’25
2 No.2 Die Wetterfahne ‘Der Wind spielt mit der Wetterfahne’ 1’48
3 No.3 Gefrorne Tränen ‘Gefrorne Tropfen fallen’ 2’35
4 No.4 Erstarrung ‘Ich such’ im Schnee vergebens’ 2’30
5 No.5 Der Lindenbaum ‘Am Brunnen vor dem Tore’ 5’08
6 No.6 Wasserflut ‘Manche Trän’ aus meinen Augen’ 5’16
7 No.7 Auf dem Flusse ‘Der du so lustig rauschtest’ 3’17
8 No.8 Rückblick ‘Es brennt mir unter beiden Sohlen’ 1’58
9 No.9 Irrlicht ‘In die tiefsten Felsengründe’ 2’55
10 No.10 Rast ‘Nun merk’ ich erst’ 4’00
11 No.11 Frühlingstraum ‘Ich träumte von bunten Blumen’ 4’21
12 No.12 Einsamkeit ‘Wie eine trübe Wolke’ 2’53
13 No.13 Die Post ‘Von der Straße her ein Posthorn klingt’ 2’12
14 No.14 Der greise Kopf ‘Der Reif hat einen weißen Schein’ 3’32
15 No.15 Die Krähe ‘Eine Krähe war mit mir’ 1’48
16 No.16 Letzte Hoffnung ‘Hie und da ist an den Bäumen’ 2’07
17 No.17 Im Dorfe ‘Es bellen die Hunde’ 3’08
18 No.18 Der stürmische Morgen ‘Wie hat der Sturm zerrissen’ 1’02
19 No.19 Täuschung ‘Ein Licht tanzt freundlich’ 1’42
20 No.20 Der Wegweiser ‘Was vermeid’ ich denn die Wege’ 4’41
21 No.21 Das Wirtshaus ‘Auf einen Totenacker’ 4’28
22 No.22 Mut ‘Fliegt der Schnee mir ins Gesicht’ 1’29
23 No.23 Die Nebensonnen ‘Drei Sonnen sah ich’ 2’55
24 No.24 Der Leiermann ‘Drüben hinterm Dorfe’ 4’01

Total time 76’26

Robert Holl bass-baritone
Naum Grubert piano

CD2
Schwanengesang D957 and other Lieder
1 Liebesbotschaft D957 No.1 ‘Rauschendes Bächlein, so silbern’ 3’16
Text: Ludwig Rellstab
2 Kriegers Ahnung D957 No.2 ‘In tiefer Ruh liegt um mich her’ 5’26
Text: Rellstab
3 Frühlingssehnsucht D957 No.3 ‘Säuselnde Lüfte wehend so mild’ 3’54
Text: Rellstab
4 Ständchen D957 No.4 ‘Leise flehen meine Lieder’ 4’24
Text: Rellstab
5 Abschied D957 No.7 ‘Ade! du muntre, du fröhliche Stadt’ 4’34
Text: Rellstab
6 Herbst D945 ‘Es rauschen die Winde’ 4’00
Text: Rellstab
7 Aufenthalt D957 No.5 ‘Rauschender Strom, brausender Wald’ 3’24
Text: Rellstab
8 In der Ferne D957 No.6 ‘Wehe dem Fliehenden’ 6’55
Text: Rellstab
9 Am Fenster D878 ‘Ihr lieben Mauern hold und traut’ 4’13
Text: Johann Gabriel Seidl
10 Der Wanderer an den Mond D870 ‘Ich auf der Erd’, am Himmel du’ 2’33
Text: Seidl
11 Das Zügenglöcklein D871 ‘Kling’ die Nacht durch, klinge’ 5’25
Text: Seidl
12 Die Taubenpost D957 No.14 (D965a) ‘Ich hab’ eine Brieftaub’’ 4’11
Text: Seidl
13 Das Fischermädchen D957 No.10 ‘Du schönes Fischermädchen’ 2’18
Text: Heinrich Heine
14 Am Meer D957 No.12 ‘Das Meer erglänzte weit hinaus’ 4’38
Text: Heine
15 Die Stadt D957 No.11 ‘Am fernen Horizonte’ 3’10
Text: Heine
16 Der Doppelgänger D957 No.13 ‘Still ist die Nacht’ 4’14
Text: Heine
17 Ihr Bild D957 No.9 ‘Ich stand in dunklen Träumen’ 2’37
Text: Heine
18 Der Atlas D957 No.8 ‘Ich unglücksel’ger Atlas!’ 2’20
Text: Heine

Total time 72’43

Robert Holl bass-baritone
David Lutz piano

CD3
Lieder after Johann Mayrhofer
1 Memnon D541 ‘Den Tag hindurch nur einmal’ 4’13
2 Trost D671 ‘Hörnerklänge rufen klagend’ 4’26
3 Am Strome D539 ‘Ist mir’s doch, als sei mein Leben’ 2’33
4 Nach einem Gewitter D561 ‘Auf den Blumen’ 3’21
5 Liane D298 ‘Hast du Lianen nicht gesehen?’ 3’14
6 Am See D124 ‘Sitz’ ich im Gras’ 5’54
7 Rückweg D476 ‘Zum Donaustrom, zur Kaiserstadt’ 2’34
8 Fahrt zum Hades D526 ‘Der Nachen dröhnt’ 5’29
9 Freiwilliges Versinken D700 ‘Wohin? O Helios!’ 4’24
10 Fragment aus dem Aeschylus D450 ‘So wird der Mann, der sonder Zwang’ 2’26
11 Orest auf Tauris D548 ‘Ist dies Tauris’ 3’17
12 Der entsühnte Orest D699 ‘Zu meinen Füssen brichst du dich’ 3’29

Lieder after Friedrich von Schlegel
13 Abendröte D690 ‘Tiefer sinket schon die Sonne’ 4’50
14 Die Berge D634 ‘Sieht uns der Blick gehoben’ 2’23
15 Die Vögel D691 ‘Wie lieblich und fröhlich’ 1’08
16 Der Knabe D692 ‘Wenn ich nur ein Vöglein wäre’ 2’11
17 Der Fluss D693 ‘Wie rein Gesang sich windet’ 5’57
18 Die Rose D745 ‘Es lockte schöne Wärme’ 3’03
19 Der Schmetterling D633 ‘Wie soll ich nicht tanzen’ 1’34
20 Der Wanderer D649 ‘Wie deutlich des Mondes Licht’ 2’47
21 Das Mädchen D652 ‘Wie so innig, möcht ich sagen’ 2’43
22 Die Sterne D684 ‘Du staunest, o Mensch’ 5’02

Total time 77’12

Robert Holl bass-baritone
Ellen van Lier soprano (13–22)
David Lutz piano

CD4 63’30
1 Pilgerweise D789 ‘Ich bin ein Waller auf der Erde’ 9’01
2 Todesmusik D758 ‘In des Todes Feierstunde’ 6’35
Text: Franz von Schober

3 Hymne I D659 ‘Wenige wissen das Geheimnis’ 10’02
4 Nachthymne D687 ‘Hinüber wall’ ich’ 7’45
Text: Novalis

5 Der Tod Oskars D375 ‘Warum öffnest du wieder’ 18’08
Text: James MacPherson ‘Ossian’, trans. Baron Edmund von Harold

Gesänge des Harfners
Text: Johann Wolfgang von Goethe
6 No.1 Wer sich der Einsamkeit ergibt D478 4’12
7 No.2 Wer nie sein Brot mit Tränen aß D480 5’02
8 No.3 An die Türen will ich schleichen D479 2’40

Total time 63’30

Robert Holl bass-baritone
Ellen van Lier soprano (6–8)
Konrad Richter (1–5), David Lutz (6–8) piano

CD5
1 Im Freien D880 ‘Draussen in der weiten Nacht’ 5’28
Text: Johann Gabriel Seidl

2 An mein Herz D860 ‘O Herz, sei endlich stille’ 3’34
Text: Ernst Schulze

3 Der Blumenbrief D622 ‘Euch Blümlein will ich senden’ 2’49
4 An den Mond in einer Herbstnacht D614 ‘Freundlich ist dein Antlitz’ 7’45
Text: Aloys Schreiber

5 Die Mutter Erde D788 ‘Des Lebens Tag ist schwer’ 4’25
Text: Leopold Graf zu Stolberg-Stolberg

6 Auflösung D807 ‘Verbirg dich, Sonne’ 3’03
7 Einsamkeit D620 ‘Gib mir die Fülle der Einsamkeit!’ 22’59
8 Der zürnenden Diana D707b ‘Ja, spanne nur den Bogen’ 5’31
Text: Johann Mayrhofer

9 Licht und Liebe (Nachtgesang) D352 ‘Liebe ist ein süßes Licht’ 4’51
Text: Matthäus von Collin

Total time 60’40

Robert Holl bass-baritone
Ellen van Lier soprano (9)
Konrad Richter (1–8), David Lutz (9) piano

CD6
Lieder after Friedrich Schiller
1 Der Alpenjäger D588 ‘Willst du nicht das Lämmlein hüten’ 6’50
2 Der Flüchtling D402 ‘Frisch atmet des Morgens lebendiger Hauch’ 5’53
3 Ritter Toggenburg D397 ‘Ritter, treue Schwesterliebe’ 9’51
4 Die Bürgschaft D246 ‘Zu Dionys, dem Tyrannen’ 18’55
5 Die Erwartung D159 ‘Hör’ ich das Pförtchen’ 13’17
6 Dithyrambe D801 ‘Nimmer, das glaubt mir’ 3’19

from Gesänge aus Wilhelm Meister D877
Text: Johann Wolfgang von Goethe
7 No.1 Mignon und der Harfner ‘Nur wer die Sehnsucht kennt’ 4’23

Total time 62’41

Robert Holl bass-baritone
Ellen van Lier soprano (7)
David Lutz piano